and isn't it a time to wonder...

Montag, 2. Juli 2007

Neuer Lebensabschnitt
Der fängt jetzt wohl an für mich, nachdem ich die Diplomarbeit erfolgreich beendet und letzte Woche dann auch endlich die mündliche Abschlussprüfung absolviert habe, und für jedes jeweils auch noch ne 1 bekommen hab. Maximaler Erfolg also.



Dennoch kann ich mich kaum freuen, denn für mich heißt das nun gleichzeitig auch, der schönen Stadt Wien Servus zu sagen und mich auf den Weg zurück nach Dt. zu machen. Will ich gar nicht!! Muss ich aber aus Gründen des Stipendiums (bzw des Vertrages dazu) wohl und zumindest eine Weile bei meiner alten Firma arbeiten.

Noch hab ich allerdings keinen Job, nur ein paar Bewerbungen laufen aber noch nichts konkretes. Das ist auch so eine Sache, die vielleicht dazu beiträgt dass meine Stimmung eher down ist. Wenn man nicht weiß wie die Zukunft aussieht, wo sie stattfinden wird (zwei dt. Großstädte kommmen in Frage) und vor allem wann das alles beginnen wird - das ist schon scheiße.

Nächste Woche flieg ich dennoch erstmal nach Dt, eine meiner besten Freundinnen hat Hochzeit und meine kleine Nichte hat schon ihren 2. Geburtstag. Hoffe, in der Zeit ergibt sich dann auch irgendwas in Richtung Job.

College-Blog ~ karsti um 12:00h ~ 3 Kommentare ~ Kommentieren?





Freitag, 12. Januar 2007

Weil ich so eine faule Sau war....
Ich hab schon wieder ewig nichts eingetragen, wollt aber mal kurz Bescheid sagen - ich lebe noch.
Falls überhaupt hier noch jemand liest....

Momentan sitz ich aber grad an meiner Diplomarbeit, und das heißt seit etwa 2 Monaten Intensiv-Arbeit, da ich das ganze Jahr davor ziemlich faul gewesen bin muss ich das Ding nun in kurzer Zeit runterreißen.

Bin auch gut vorangekommen bisher, langsam wird die Zeit aber immer knapper. Seit Silvester sitz ich eigentlich jede Nacht bis 3°° oder 4°° am Laptop (ein Neuer, der andere ist so langsam hinfällig und wollte anscheind nicht mehr das Ende der DA miterleben, also musste zu Weihnachten ein neuer her) und steh um 8°° wieder auf. Na gut, manchmal auch erst um 9°°. Aber es ist ziemlich stressig momentan. Vor allem weil ich, wenn es ans richtige Schreiben geht, sehr motivationslos bin und mir erstmal nicht richtig was einfällt. Dann lass ich mich gern mal ablenken, geh 3x die Stunde auf Klo, spiel mit meinen Haaren, muss ganz dringend meine Mails checken (ich hab als Trick jetzt meine Mailbox schon gar nicht mehr ständig offen), oder schau mal hier beim Blog vorbei wie gerade eben. Denn eigentlich sollte ich meine Diagramme textlich auswerten. Zu viel werd ich da wohl nicht mehr kommen heute nacht, mir fallen schon fast die Augen zu und da krieg ich keine klaren Gedanken hin. Aber Formatierung der Diagramme muss auch noch sein, also mach ich das wohl erst Mal.

Abgabetermin ist ja eigentlich der 16.01., d.h. nächsten Dienstag. Der Prof meinte aber, eine Woche später ist auch ok, Hauptsache er kriegt bis Anfang März die Benotung hin und er meinte das macht er schon. Ich hoff's mal auch, dass ich mich auf sein Wort verlassen kann und dann auch Ende April meine Prüfung ablegen kann, ich hab mein Stipendium schon mehrmals verlängert und irgendwann hat meine Firma dann auch die Schnauze voll....

Außerdem müsst ich sonst noch einmal für ein Semester Studiengebühren zahlen, wär zwar jetzt nicht das allerschlimmste, aber es muss ja nicht sein. Zumindest nicht wenn die nächsten Tage und Nächte noch zu sprudelnden Ideen führen. Dann erstmal schön ausschlafen, hach je... Und dann geht's im Grunde ja gleich weiter, dann hab ich noch drei Monate bis zur mündlichen Abschlussprüfung, für die ich dann eine Literaturliste durchackern muss.

Also drückt mir die Daumen, und ich melde mich mal wieder, sobald ich was schön Gebundenes bei der Uni abgeben konnte.

College-Blog ~ karsti um 00:52h ~ 0 Kommentare ~ Kommentieren?





Montag, 3. April 2006

Aller Anfang ist...
Langsam, ganz langsam ernährt sich das Eichhörnchen. Zumindest hab ich endlich angefangen mit der aktiven Arbeit an der Diplomarbeit. Bin gerade dabei, das Fernsehprogramm von insgesamt 32 Wochen abzutippen und zu kategorisieren. 12 Wochen hab ich schon.
Dieses Abtippen erfolgt zwar nicht viel Denken, ist aber trotzdem recht anstrengend, glaubt man kaum... Aber ich werd immer besser und schneller dadrin. Nun muss ich endlich mal mein detailliertes Konzept für die DA fertig machen und mit dem Betreuer besprechen. Das schieb ich auch schon lang vor mich her, dabei muss ich nur auf's Papier bringen was ich mir so zurecht gelegt habe.

College-Blog ~ karsti um 17:21h ~ 0 Kommentare ~ Kommentieren?





Donnerstag, 16. März 2006

Scheinlos glücklich
Gestern hatte ich meine aller-aller-allerletzte Prüfung. Mein letzter Schein, der noch gefehlt hat. Weil ich die Prüfung bzw der Lernstoff nicht einfach war, hab ich das immer wieder hinaus gezögert. Mit dem Resultat, dass ich dann am 4. Termin, wo ich endlich hin wollte, nicht mehr teilnehmen konnte. Der lag nämlich in den Semesterferien, und ich war da schon wieder in Dt. arbeiten.

Also hab ich per Mail den Prof angebettelt, die Prüfung irgendwie nachholen zu können. Seine Studienassistentin erklärte sich dann bereit, mit mir eine mündliche Prüfung abzuhalten. Und die hatten wir eben gestern.

Ich war mega-nervös, denn mündliche Prüfungen sind nicht so mein Fall. Ich war gut vorbereitet, es war unheimlich viel zu lesen und somit auch zu lernen für diese Prüfung.
Wäre die schriftlich gewesen, wär ich nicht so aufgeregt gewesen und hätte vielleicht auch nicht so mega-viel gelernt. Aber bei mündlich sitzt du demjenigen ja gegenüber und willst nicht rumstammeln.

Im Endeffekt muss ich aber sagen dass es für mich gut war, dass sie mündlich war, denn schriftlich hätte ich sicher nicht so eine Note bekommen.
Habe nämlich ne 1 gekriegt!!!! Und ich will wirklich nicht untertreiben, aber ich hätte mir selbst ganz ehrlich nur ne 2 gegeben.
Eine Frage konnte ich nicht so beantworten wie sie wollte (und es waren grad mal 4-5 Fragen, also sind das schon 25%), und zweimal hat sie nachfragen müssen, da war es ihr anscheinend noch nicht genau genug beantwortet. Ich hätte bei sowas als 'Lehrer' ne 2 gegeben. Aber sie meinte das war wirklich sehr gut, gab nichts zu beanstanden. Und das war jetzt mein aller-aller-allerletzter Schein!! Und meine Scheinsammlung mit derselben Note abgeschlossen, wie ich sie vor noch nicht mal vier Jahren anfing. Jipppieeee...

Jetzt muss ich mit meiner Diplomarbeit aber mal Gas geben, heute hatte ich Dipl-Seminar und muss bald mal zum Prof hin und mein endgültiges Konzept präsentieren und absprechen. Auf der faulen Haut liegen ist also leider nicht drin.

College-Blog ~ karsti um 21:55h ~ 0 Kommentare ~ Kommentieren?





Donnerstag, 12. Januar 2006

Endlich hab ich mich mal dazu durchgerungen anstehende Hausarbeiten zu erledigen, und nun finde ich die Arbeitsblätter zu dieser Lehrveranstaltung nicht mehr!! Ich hab mal aufgeräumt und sie dabei in eine Mappe gepackt, die jetzt unauffindbar ist. Wäre ja eigentlich eine gute Entschuldigung erstmal weiter faul zu sein ... aber irgendwann muss ich sie ja doch abgeben.

College-Blog ~ karsti um 12:08h ~ 0 Kommentare ~ Kommentieren?





Freitag, 17. Juni 2005

Verlängerung
Normalerweise geht unser Semester immer bis zum 30.06. Steht auch so auf der Universitäts-Homepage.
Als ich vorhin dann mal den Prof gefragt habe, ob er denn gedenkt eine Prüfung schreiben zu lassen und er bejahte, meinte ich "Dann ist das ja schon nächsten Freitag." Und er: "Nein, wir haben doch noch am 01.07."
Er meinte, er hätte von der Uni Bescheid bekommen, dass am 01.07. auch noch regulär Vorlesungen gemacht werden.

Ich hab zwar davon noch nix gehört, und auch die anderen Studenten waren gleichermaßen erstaunt. Ich find das scheiße, im Juli noch in die Uni rennen zu müssen. Und was ich für die Prüfung lernen soll, weiß ich sowieso nicht. Der hat da jede Stunde aus Gesetzestexten vorgelesen, was in Medien erlaubt ist und was nicht. Sowas von langweilig... Gähn. Der erwartet doch wohl nicht, dass ich mir da jede Zahl aufgeschrieben hab, oder?

College-Blog ~ karsti um 11:23h ~ 4 Kommentare ~ Kommentieren?





Donnerstag, 2. Juni 2005

Verstehe nicht, wieso der Rasen am Uni-Campus immer tagsüber gewässert werden muss!! Danach kann man natürlich auf dem nassen Untergrund nicht mehr sitzen, und auch die Fahrräder am Fahrradständer werden ebenfalls nass gemacht.

Wieso kann man das nicht am späten Nachmittag machen, so dass alles mehrere Stunden Zeit hat um zu trocknen. Reine Schikane ist das, reine Schikane. Die Studenten sollen nach anstrengenden Lehrveranstaltungen ja nicht auf die Idee kommen, sich ein bißchen in der grünen Natur zu entspannen!

College-Blog ~ karsti um 17:38h ~ 2 Kommentare ~ Kommentieren?





Freitag, 29. April 2005

Nie mehr Schule ! ?
Als ich heute morgen unterwegs zur Uni kam, fuhr ich an einer Schule vorbei. Draußen standen viele Schüler ,lustig angezogen, unter einem Transparent: "Nie wieder Schule".
Da fiel mir ein, dass auch ich meinen letzten Schultag an einem 29. April hatte. Allerdings vor 8 Jahren.
Und wo habe ich den Großteil dieser 8 Jahre verbracht?? Auf der Schulbank. Erst Berufsschule, dann die Uni. Die Jungs und Mädels da sollten sich also mal nicht zu früh freuen. Von wegen "nie mehr Schule".

Anzumerken wäre noch, da sich die Art und Weise, wie man solche letzten Schultage begeht, anscheinend in der Zeit nicht geändert haben und in Dt. und Österreich gleich begangen werden. Die Klamotten sind möglichst bunt, ausgefallen, zerrissen oder sonstwie anders. Das Gesicht vielleicht auch noch lustig angemalt. Dazu ne Trillerpfeife, auch Luftballons kommen immer gut. Und dann zieht man durch die ganze Stadt und schaut überall mal rein. Auch an der Uni hab ich dann später einige Abschlußschüler gesichtet. Keine Ahnung, ob sie sich ihre nächste Wirkungsstätte schon mal anschauen wollten oder uns armen Schlucker, die wir auch im "hohen" Alter noch die Schulbank drücken, etwas bemitleidigen.

College-Blog ~ karsti um 16:11h ~ 6 Kommentare ~ Kommentieren?





Dienstag, 26. April 2005

Mühsames Unileben
Heute wollte ich nen Prof fragen ob er mich betreut, leider fiel seine Sprechstunde aus weil er bei 'ner Diplomprüfung war. Und außerdem hab ich erfahren, dass man sich vorher in einer Liste anmelden muss für die Sprechstunde. Nun muss ich da extra nochmal hin zum Institut (hab da sonst dieses Semester gar nichts zu tun), mich eintragen, und dann nochmal wiederkommen um zur Sprechstunde zu kommen. Dabei wollte ich das endlich mal geklärt haben, mit dem Betreuer, nachdem mich der erste Prof schon abgelehnt hat weil er keine Film-Themen macht.
Dafür hab ich einen weiteren Schritt in Richtung erstes Diplomzeugnis gemacht. Die Scheine dazu hatte ich ja schon alle letztes Sommersemester beisammen, aber war immer zu faul zu den vielen Stellen hinzurennen. Man muss erst da einen Zettel holen und ausfüllen, dann zu Stelle 2 rennen und abgeben, nach ner Weile dort geprüft wieder abholen, dann wieder zu Stelle 1 und alles abgeben und dann nach ner Weile dann das erste Diplomzeugnis abholen. Echt mühsam. Ich war heute erst das erste Mal bei Stelle 2, aber es wird langsam...

Wenigstens hab ich die beiden Hausarbeiten fertig, die bis Ende April noch zu machen waren. Für die eine hab ich Sa, So und Mo rund um die Uhr und bis spät in die Nacht geschrieben. Heute morgen um 3°° war dann alles fix und fertig ausgedruckt. Puh, nun da das von meinen Schultern genommen ist geht es mir gleich wieder besser und ich kann mal wieder ein bißchen Studentenleben genießen. Wenn da bloß nicht das doofe Arbeiten wäre... Morgen wieder um 9°°.

College-Blog ~ karsti um 22:44h ~ 3 Kommentare ~ Kommentieren?





Montag, 21. Februar 2005

Gute Vorsätze
Ich hatte mir ja vorgenommen, über die Ferien was für die Uni zu tun. Schließlich stehen noch 3 Prüfungen und 2 Hausarbeiten aus.

Die Ferien sind zwar noch nicht ganz vorbei, aber schon mal eine kleine Bilanz:
* 1. Prüfung: muss ich kaum was lernen, ist Thema Film und kann ist sozusagen fast im Schlaf :) Lern ich eh erst einen Tag vorher.

* 2. Prüfung: 'Gothic Novel and Science-Fiction', da hab ich die Mitschriften alle fein säuberlich abgetippt und die Folien des Profs (die er uns als Datei zur Verfügung stellte, auch selten!!) mit eingearbeitet. Nun muss ich die 26 Seiten nur noch ausdrucken und die Scheiße lernen

* 3. Prüfung: 'Varieties of English' Da lese ich grad ein Buch zu, das sowas wie Pflichtlektüre ist. Bin noch nicht übermäßig weit gekommen, und gelernt ist auch noch nix.

* 1. Hausarbeit: Da hatte ich vorher schon viel erledigt und warte auf das nächste Treffen unserer Gruppe um zu sehen, was ich noch so tun kann.

* 2. Hausarbeit: Einzelarbeit, ist mir eh viel lieber. Bisher noch gar nichts dazu gemacht, noch nichtmal das Video mit der Sendung angeschaut, die ich da analysieren soll. Aber immerhin schon Leutchen eingeladen, mit denen ich eine Gruppendiskussion dazu machen will. Muss mir allerdings vorher natürlich noch Gedanken machen, WAS ich sie denn fragen will.

Alles in allem also nicht soo schlecht, könnte aber auch besser sein. Mit den Hausarbeiten hab ich noch bis Ende April Zeit, also keine Panik. Bei den Prüfungen bin ich immer noch am Überlegen ob ich nun alle drei gleich in der ersten Märzwoche schreiben soll oder nur zwei und die andere dann erst im Mai oder so... Wahrscheinlich wird es letzteres werden, allerdings sollte ich mich mal bald festlegen auf welche Prüfung ich mich dann nun konzentrieren sollte. Sonst wird das mit beiden nichts.

College-Blog ~ karsti um 15:39h ~ 0 Kommentare ~ Kommentieren?